Als weiblicher Büromensch, alleinerziehend mit Kind, begegne ich dem hohen Renovierungsaufwand leicht verspannt … Der Termindruck, weil alles Hab und Gut eingelagert ist und ich schnellstens einziehen möchte, macht es auch nicht leichter.

Und dem Krankwerden eines Handwerkers und der Absage eines Anderen (2 Tage vor Baubeginn), weil er die Baustelle davor nicht fertig hat, begegne ich dann noch weniger gelassen … Aber dann …

Diese Jungs retten mich; klar packe ich auch an.

Uralte Freunde; gerade zufällig nach ewigen Zeiten wieder getroffen. Glück im Unglück … Sie können mir einen Teil ihrer Freizeit schenken  und springen tatkräftig ein. Student Lorenz (2. von rechts) ist zum Glück nicht ausgefallen und arbeitet zuverlässig!

[su_custom_gallery source=“media: 3370,3373,3367″ width=“150″ height=“350″ title=“never“]